Zeitnahe Öffnung des Freizeitbads vorgesehen!

Die Gemeinde erreichen immer wieder Anfragen, „wann“ und „wie“ das Freizeitbad Edingen-Neckarhausen wieder öffnet.
In den vergangenen Wochen haben wir Sie regelmäßig über den aktuellen Stand zur Wiedereröffnung des Freizeitbads informiert. Klar ist, dass es in diesem Sommer keinen normalen Badebetrieb geben wird, da das Land Baden-Württemberg den Betreibern von Badeeinrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie Vorgaben zum Schutz der Badegäste und der Mitarbeiter auferlegt hat. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes gelten daher eine Reihe von Einschränkungen und Regelungen im allgemeinen Bäderbetrieb.

So sieht´s aktuell aus!

Die Gemeinde hat ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept für das Freizeitbad Edingen-Neckarhausen erstellt und wird dieses in den nächsten Tagen mit der Gesundheitsbehörde des Rhein-Neckar-Kreises abstimmen und bei Zustimmung den Termin für die Öffnung festlegen und bekanntgeben. Nach aktueller Einschätzung könnte das Freizeitbad frühestens in der 32. Kalenderwoche öffnen. Wir arbeiten daran.

Land macht Vorgaben zur Besucherzahl und Bädernutzung!

Zu den Auflagen der Corona-Verordnung gehört es u.a. auch, die Anzahl der Badegäste so zu begrenzen, dass eine mögliche Ansteckungsgefahr durch Covid19 vermindert wird. Entsprechend den Corona bedingten Flächen- und Nutzungsvorgaben können deshalb zunächst nur 50 Badegäste das Freizeitbad gleichzeitig besuchen, wovon 20 Personen das große Becken, 10 Personen das Außenbecken und 10 Personen das Bewegungsbecken gleichzeitig benutzen dürfen.

Was planen wir für unser Freizeitbad?!

Damit wir möglichst vielen unserer Gäste den Zutritt ins Freizeitbad ermöglichen können, haben wir uns dafür entschieden, die Besuchszeit über den ganzen Badetag hinweg in verschiedenen Zeitabschnitten – zunächst probeweise im Praxistest – anzubieten. Grundlage für diese Festlegungen waren insbesondere Erkenntnisse über die Badegewohnheiten unserer Badegäste.

Folgende Badezeiten sind probeweise vorgesehen:

Dienstag bis Freitag (3 Zeitabschnitte a 3 Stunden)
1. Vormittags-Baden von 08.00 bis 11.00 Uhr
Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen von 11.00 bis 11.30 Uhr.
Die Badegäste müssen das Freizeitbad bis dahin verlassen haben!
2. Mittags-Baden von 11.30 bis 14.30 Uhr
Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen von 14.30 bis 15.00 Uhr.
Die Badegäste müssen das Freizeitbad bis dahin verlassen haben!
3. Nachmittags-Baden von 15.00 bis 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag (2 Zeitabschnitte a 3 Stunden)
1. Vormittags-Baden von 08.00 bis 11.00 Uhr
Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen von 11.00 bis 11.30 Uhr.
Die Badegäste müssen das Freizeitbad bis dahin verlassen haben!
2. Mittags-Baden von 11.30 bis 14.30 Uhr

Sind die Einschränkungen festgeschrieben? Nein!

Natürlich wissen wir, dass wir mit diesen eingeschränkten Angeboten nicht alle unsere Badegäste zufriedenstellen können. Besucherobergrenzen, eingeschränkte Badezeiten sowie erhöhte Hygieneschutzanforderungen verursachen auch einen erhöhten Personalaufwand. Unser Ziel ist es, wieder zu einem geregelten Badebetrieb zurückfinden. Wir werden – je nach Pandemie-Entwicklung – stückweise Anpassungen unseres Badeangebots vornehmen. 

 

Nur eingeschränktes Angebot möglich!

Leider ist es nicht möglich, dass wir alle Angebote im Freizeitbad – so wie von Ihnen gewohnt – anbieten können; da wir z.B. beim Kleinkinderbecken und bei den Sprunganlagen einfach die Mindestabstandsregelungen nicht permanent überwachen können.

Online-Reservierung erforderlich!

Der Besuch im Freizeitbad ist nur nach vorheriger Online-Reservierung möglich. Damit setzt die Gemeinde eine wesentliche Handlungsempfehlung der Landesregierung um. Die Gemeinde hat sich für das Reservierungs- und Bezahlsystem eTicket-BW der Karlsruhe Flipdesk GmbH entschieden, das bereits in den Bädern von Ladenburg, Heddesheim, St. Leon und Weinheim erfolgreich im Einsatz ist. Die Zugangsberechtigung erfolgt durch Übermittlung eines QR-Codes über den E-Mail-Account auf das Handy, Tablet oder den PC. Als Bezahlsysteme stehen PaPal und GiroPay zur Auswahl.
Es ist zudem vorgesehen, dass Mitbürger, denen kein Online-Zugang zur Verfügung steht, im Bürgerservice Badezeiten reservieren, bezahlen und sich dort auch den Reservierungsschein (QR-Code) ausdrucken lassen können.

Alte Karten behalten ihre Gültigkeit

Bereits erworbene Mehrfach- und Einzelkarten können nicht zum Eintritt verwendet werden, solange die Online-Reservierung nötig ist. Die bisherigen Eintrittskarten behalten jedoch ihre Gültigkeit. 

Badegäste müssen verantwortungsbewusst handeln!

Klar ist auch, dass unsere Badegäste die vom Gesetzgeber auferlegten Hygiene- und Abstandsregelungen verantwortungsbewusst einhalten und den Anweisungen des Freizeitbad-Personals Folge leisten müssen.
Wegen der besonderen Situation bitten wir noch um etwas Geduld; wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Wir suchen:

Studenten, Ferienhelfer, Rentner, Teilzeitkräfte und, und, und 

Für den Bereich der Zugangskontrollen während der o.g. Badezeiten suchen wir – zunächst für einen befristeten Übergangszeitraum – Aushilfskräfte, die im Foyer des Freizeitbads den Einlass (u.a. Scannen der Online-Buchungsbestätigung/QR-Code, Ausgabe der Eintrittskarten usw.) regeln.

Nähere Informationen dazu gibt es bei Gemeindemitarbeiter